24.10.2022 | Mobbing in Offenen Ganztagseinrichtungen und Schulen

24.10.22, 11:20
Dieter Boristowski

Mobbing - ein neues Reiz- oder Modewort? Vieles wird lautstark als Mobbing beklagt, was keines ist; vieles, was als kleine Rangeleien abgetan wird, ist handfestes Mobbing. Wie unterscheiden wir und wie reagieren wir als diejenigen, bei denen die Kinder und Jugendlichen Hilfe erwarten?

Die Folgen von Mobbing sind so gravierend und lebensbestimmend, dass wir genau hinsehen lernen müssen. Interventionsmöglichkeiten sollten ein fester Baustein in unseren Einrichtungen sein, ebenso aber auch präventive Lernräume für uns und unsere Kinder und Jugendlichen.

An diesem Tag widmen wir uns 1. Der Definition (auch die Abgrenzung zu nötigen Rangeleien), 2. Den Rahmenbedingungen, die Mobbing begünstigen, 3. Den Rollen im Mobbingfall und deren mögliche Interessen, 4. Dem No Blame Approach (eine Krisenintervention ohne Stigmatisierung) mit Fallbeispielen, kollegialer Beratung, Rollenspielen, 5. Dem Thema Cybermobbing (ein kleiner Exkurs), 6. Spielen und Anregungen, eine Gruppe so zu stärken, dass Mobbing keine Chance hat und 7. Einem Ausblick, einer Vision und ersten konkreten Schritten

Kursinformationen

Termin:
24.10.2022, 9.30 – 16.30 Uhr

Leitung:
Sandra Schmid-Alex, Diözesan Caritasverband

Referentin:
Astrid Losen, Diplom Sozialarbeiterin

Kooperation:
Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e.V.

Ort:
Diözesan-Caritasverband, Köln

Kosten:
40 €

Anmeldung:
https://www.caritas-campus.de/detail.php?nr=1494

Aktuelle Kursübersicht

Alle Kurse von Religio Altenberg auf einen Blick als PDF-Datei. Termin anklicken und sofort anmelden!Jetzt Downloaden »

 

Allgemeiner Kontakt

Erzbistum Köln - Religio Altenberg
Abteilung Jugendseelsorge

Marzellenstr. 32
50668 Köln

Tel.: 0221 1642-1942
Fax: 0221 1642-1400
info@religio-altenberg.de 

Bürozeiten

Montag – Donnerstag: 8 bis 17 Uhr
Freitag: 8 bis 14 Uhr

Teile Religio Altenberg